Aus dem Presbyterium

In der letzten Sitzung wurde mit Pfarrer Ralf Isensee, der den Administrationsauftrag auch für 2021/2022 übernommen hat, das weitere Arbeitsjahr besprochen.

Die Ausschreibung für die Pfarrstelle wurde im Amtsblatt veröffentlicht. Leider haben wir bisher keine Bewerbung darauf erhalten. Ein kleiner Lichtblick war ein Besuch eines Pfarrer-Ehepaares aus Norddeutschland (Herr Stockmann/Frau Stockmann-Wanke), das alle freien Pfarrstellen in Kärnten besucht und angesehen hat. Eine Bewerbung oder Entscheidung haben wir bis jetzt allerdings noch nicht bekommen.

Die Renovierung der Wohnung im Pfarrhaus ist so gut wie abgeschlossen. Ein paar „kosmetische Arbeiten“ im Außenbereich sind für diesen Sommer noch geplant. (Fassade, Blumenrabatte und Garage).
Für die Umsetzung des barrierefreien WCs im Erdgeschoss haben wir leider noch keine endgültige Lösung gefunden und daher wurde damit noch nicht begonnen. Unter dem Motto „Gut Ding braucht Weile“ sind wir aber zuversichtlich, auch diese Arbeiten im heurigen Jahr noch umzusetzen.

Ottilie Langer, Kuratorin